Kategorienarchiv: Geschichten und Sagen

Mai 04

Ein Jagdtag in Sollecken 1920

in Verse gefaßt von Lehrer Emil Küßner Der Hund steht vor! Der Jäger spannt zum Schusse das Gewehr, und ruhig sichernd liegt die Hand am Abzug. Noch ist leer das Rübenfeld, wo Hühner sind. Der Jagdhund hört aufs Wort; er geht erst vor, wenn er vernimmt des Herren Ruf:Apport! Und surrend steigt empor geschreckt, das …

Weiter lesen »

Mai 03

Mann Gottes von Pörschken!

Vor mehr als 150 Jahren wirkte in dem malerisch am Rande der Brandenburger Heide gelegenen Kirchdorf Pörschken der Pfarrer Johann Jakob von Schaewen. Er scheint ein eigenwilliger Herr gewesen zu sein. In einer Predigt soll er seiner nicht gerade frommen Gemeinde und den in der Kirche oft schlafenden Bauern erklärt haben: „Liebe Gemeinde! Wenn der …

Weiter lesen »